Schulranzen

Schulranzen Wahl

Ein entscheidendes Kriterium bei der Wahl eines Schulranzens, ist die geeignete Form und das Material, aus dem dieser gefertigt ist. Die meisten Schulranzen sind aus sehr strapazierfähigem Kunststoff hergestellt, was eine starke Inanspruchnahme gewährleisten kann, ohne die Befürchtung haben zu müssen, ständig einen neuen Schulranzen anschaffen zu müssen.

Was auch für ihn spricht, ist die Form welche dem Rücken angepasst ist in der Form der Wirbelsäule, um ein gesundes Tragen zu gewährleisten. Außerdem ist solch ein Ranzen aus einem festen Material und somit einer festen Form, was verhindert, Bücher, Hefte oder ähnliches Schulmaterial zu knicken.

So kann das Kind schon im frühen Alter entsprechend sorgsam mit seinen Schulmaterialien umgehen. Da viele dieser Modelle über mehrere Fächer verfügen, hat das Kind die Möglichkeit nicht nur die Schulsachen, sondern auch noch ein Pausenbrot und etwas zu trinken darin zu transportieren, ohne dadurch den restlichen Inhalt, mit Lebensmitteln zu beflecken.

Neben zwei sehr bequemen Gurten, die man der Größe des Kindes entsprechend einstellen kann, was einen guten Sitz garantiert, hat solch ein Ranzen oftmals einen Tragegriff, um diesen wie eine Tasche in der Hand tragen zu können. Ursprünglich waren die ersten Schulranzen die es gab aus Holz oder Leder gefertigt, was allerdings in Anbetracht der Tatsache, dass diese nicht an die Form der Wirbelsäule angepasst waren keine Rücken schonende Lösung war.

Schultasche oder Schulranzen?

Schultaschen zeichnen sich ebenso durch ein strapazierfähiges Material aus, als auch eine ergonomische angepasste Form, wie ein herkömmlicher Schulranzen. In der heutigen Zeit wird allerdings auch sehr viel wert auf die Sicherheit des Kindes gelegt, was auch die Hersteller von Schultaschen in der Produktion und der Gestaltung einer guten Schultasche berücksichtigen.

Sie sind nicht mehr nur dem Körper des Kindes angepasst und komfortabel zu tragen sondern auch mit sogenannten Katzenaugen versehen, die für die Sicherheit im Straßenverkehr sorgen sollen. Ein Kind das eine Schultasche trägt, welche mit Reflektoren ausgestattet ist, kann auf dem Schulweg nicht so leicht von einem Autofahrer übersehen werden. Diese Schultaschen werden sehr häufig von Eltern die ein Kind im Grundschulalter haben gekauft, um ihr Kind sicher ausgerüstet zu wissen.

Außerdem sind die Schultaschen von Heute eher auffällig als schlicht gehalten. die meisten sind sehr farbenfroh gestaltet. Was den Kindern und Jugendlichen in der Regel besser gefällt als ein schlichtes Modell wie man es früher noch trug. Eine Schultasche dient nicht mehr nur dem praktischem Hintergrund, seine Schulmaterialien zu transportieren, sondern ist vielmehr auch ein schickes Accessoire und ebenso (leider) ein Statussymbol.

Ein Kind das einen angesagten, modernen Schulranzen, Schulrucksack oder eben eine moderne Schultasche trägt, fällt innerhalb der Schule nicht durch ein negatives Raster. Da dies natürlich den Herstellern nicht verborgen bleibt, werden immer auffälligere Modelle designed. In der Regel werden komplette Sparpakete angeboten, die sowohl eine Schultasche als auch den passenden Sportbeutel beinhalten.

Fragen und Antworten zu Schulranzen

Schulranzen gibt es in der uns bekannten Form erstaunlicherweise erst seit 1975. Sie lösten die vorher üblichen Schultornister aus Leder ab. Hergestellt aus leichtem Kunststoff und versehen mit Leuchtreflektoren versehen war das ein echter Fortschritt - sehr bequem waren sie aber trotzdem nicht.

Den Schulranzen für Ihr Kind sollten Sie nicht zu spät kaufen. Bedenken sie die Lieferzeiten bei einer Online-Bestellung, beliebte Marken sind sogar oft ausverkauft, einige Wochen vor dem ersten Schultag sollte der Schulranzen also bestellt werden.

Auch in der Schule hat sich der Trend der Kurzlebigkeit leider durchgesetzt. Nicht wenige Eltern kaufen ihren Kindern einen neuen Ranzen einmal im Jahr - mindestens. Das ist in der Regel aber gar nicht notwendig. Während der Grundschulzeit kann ein qualitativ hochwertiger Schulranzen durchaus genutzt werden, also vier Jahre lang.

Anders sieht es natürlich aus, wenn der Ranzen beschädigt wurde oder ihr Kind gewachsen ist, so das eine Anpassung nicht mehr möglich ist. In diesen Fällen ist eine Neuanschaffung sicher notwendig. Ob Sie als Eltern hingegen jeden modischen Trend mitmachen müssen, ist letztlich Ihre Entscheidung.

Schulranzen kosten gerne schon mal 200 Euro und mehr - aber warum? Um das zu beantworten stellen wir die Frage doch einmal anders, warum nicht?

Denn offensichtlich sind Eltern - aber vor allem auch Großeltern - mehr als bereit, diese Preise zu zahlen. Warum sollten die Hersteller also weniger verlangen? Wer kann, wird sein Kind nicht mit einem "Billigschulranzen" in die Schule schicken. Das nutzen die Hersteller selbstverständlich aus.

Wenn sich an diesem Problem etwas ändern soll, muss sich die Gesellschaft ändern, das wird aber in absehbarer Zeit nicht passieren. Statussymbole sind nach wie vor sehr gefragt, das beginnt eben schon in der Schule.

Tipps zur Schulranzen Wahl

Ihr Kind wird demnächst eingeschult, ein Shulranzenkauf steht an, doch worauf müssen Sie achten? Einige hilfreiche Tipps:

1) Die Menge an Büchern und Schulsachen, die das Kind tragen muss:
Schulranzen sind oft sehr voll bepackt

Das erste, was Sie als Eltern berücksichtigen müssen, bevor Sie einen Schulranzen kaufen, ist die Menge an Büchern und Schulsachen, die Ihr Kind täglich tragen muss. Zum Beispiel braucht ein Kind im Kindergarten keine große Tasche oder Ranzen, während ein Kind in der 7. oder 8. Klasse definitiv einen braucht. Je mehr Schulmaterial und Bücher ein Kind mit sich führen muss, desto geräumiger sollte er sein.

Es ist jedoch auch keine gute Idee, einen sehr großen Schulranzen zu kaufen, zumal in der Grundschulzeit. Der ideale Ranzen hat viele Fächer, um verschiedene Schulmaterialien wie Bücher, Notizbücher, Schulsachen, Kunst- und Bastelbedarf separat zu transportieren. Dies wird auch Ihrem Kind helfen, in der Schule organisiert zu bleiben.

2) Auf richtigen Halt achten

Schultaschen , die nicht optimal abgestützt sind, können die körperliche Entwicklung Ihres Kindes erheblich beeinträchtigen. Achten Sie auf breite Schultergurte mit der richtigen Polsterung. Die Gurte sollten flach auf den Schultern liegen und das Kind beim Tragen des Gewichts nicht nach hinten ziehen.

Die Gurte sollten gut vernäht sein und stark genug sein, um das Gewicht der Tasche alleine zu tragen. Außerdem bietet eine Polsterung im Inneren des Gurtes Ihrem Kind besseren Tragekomfort. Versuchen Sie, eine leichte Tasche auszuwählen, sie wird später noch schwer genug.

3) Haltbarkeitsfaktor:

Bei der Auswahl von Schulranzen für Kinder muss immer der Haltbarkeitsfaktor berücksichtigt werden. Schultaschen werden häufig geworfen und müssen daher stark genug sein, um einer rauhen Nutzung standzuhalten. Die Nähte sind ebenso wichtig wie der Stoff, um die Haltbarkeit der Tasche zu gewährleisten. Kaufen Sie niemals Taschen, bei denen die Fäden ausgehen, da Sie nach ein paar Tagen sicher Probleme haben werden. Bei der Wahl des Stoffes werden Nylon und Canvas als die härtesten angesehen. Vielleicht möchten Sie auch in einen wasserdichten Ranzen investieren, um zu verhindern, dass die Bücher, Hefte und Schulsachen Ihres Kindes im Regen Schaden nehmen.

4) Farbe und Design

Nicht zuletzt spielen beim Kauf von Schulranzen Farbe und Design eine wichtige Rolle. Berücksichtigen Sie immer die Vorlieben und Abneigungen Ihres Kindes. Nehmen Sie ihn oder sie noch besser mit, wenn Sie eine neuen Ranzen kaufen. Schultaschen für Kinder sehen im Allgemeinen in leuchtenden Farben und Mustern am besten aus. Sie können sogar erwägen, Schulranzen mit Motiven wie Dinosauriern, Cowboys Puppen oder was ihr Kind sonst so mag zu kaufen.  TIPP: Eher dunkle Farben wählen, die Reinigung ist meistens sehr schwierig

Schulranzen sind tatsächlich eine der wichtigsten Dinge unseres Schullebens, ein Ranzen ist nicht nur eine Notwendigkeit, sondern drückt durchaus die Persönlichkeit eine Kindes aus. So kann der Schulranzen als das wichtigste Accessoire für die Kinder in ihrem Schulleben bezeichnet werden.

Vorteile eines Schulrucksack

Schulranzen oder Schulrucksack?

Spätestens ab der 4. Klasse wird Ihr Kind vermutlich einen Schulrucksack von Ihnen fordern. Ist das in Ordnung, oder sollten sie auf einen Ranzen bestehen?

Fakt ist, in der Regel sind Schulrucksäcke etwas günstiger als Schulranzen. Allerdings kosten auch Schulrucksäcke bestimmter Marken an die 200 Euro.

Auch beim Schulrucksack sollten sie auf Qualität achten.

Der Schulrucksack zeichnet sich allerdings durch seine sich dem Körper anpassende Beschaffenheit und das daraus resultierende sehr angenehmes Tragegefühl aus. Da er aus weichem Material hergestellt ist, passt er sich optimal an den Körper an und ist somit sehr gut geeignet für den Transport von Schulmaterialien.

Sein Vorgänger ist der Tornister. Der moderne Schulrucksack, ist in Optik und Stil dem herkömmlichen Wanderrucksack sehr ähnlich.

In der Grundschule zu den Hausaufgaben findet er nach und nach mehr Beliebtheit. Obwohl er nicht gewährleistet, die Hefte, Bücher und des weiteren ohne ein sogenanntes Eselsohr zu transportieren. Einen wesentlichen Vorteil hat er. Er ist durch seine anatomische Form keine große Belastung oder sogar Schädigend für die Wirbelsäule.

Der Schulrucksack, wird ebenso wie der Schulranzen auf dem Rücken getragen und verfügt über zwei Tragegurte, die man der Größe des Trägers entsprechend einstellen kann. Ebenso verfügt er idealerweise über mehrere Fächer. Schulrucksäcke sind meist in bunten, Kinder- und Jugendliche ansprechenden Farben oder Mustern gehalten.

Obwohl er aus einem sich dem Körper anpassendem Material hergestellt ist, ist auch der Schulrucksack sehr strapazierfähig und somit auch für starke Nutzung geeignet. Was den Preis solch eines Schulrucksackes betrifft, so ist dieser ebenso variabel wie auch der Preis von einem herkömmlichen Schulranzen.

Bestimmt wird der Preis durch den Markennamen. Denn auch bei den Herstellern von Markenartikeln in diesem Bereich, haben sich einige sehr bekannte Namen durchgesetzt und eine besondere Beliebtheit, bei Eltern, Kindern und Jugendlichen gewonnen.

 

WICHTIGE HINWEISE

Wichtiger als das Aussehen ist die Funktionalität beim Schulranzen sowie das Preis-Leistungsverhältnis. Denn dieser muss im Schulalltag einiges aushalten können und nicht gesundheitsschädigend sein, dass heißt optimal am Körper des Kindes anliegen.

Aber wie treffe ich eine richtige Auswahl und woher weiß ich ob er allen Anforderungen entspricht? Von großer Bedeutung ist es, beim Kauf auf die DIN-Norm zu achten, denn diese sagt sehr viel über die vorgenommenen Prüfungen des Schulranzen aus. Wenn ein Ranzen beispielsweise die DIN-Norm 58124 hat, bedeutet dies das er zahlreichen Test und Sicherheits-Checks unterzogen wurde.

Wichtige Kriterien bei diesen Kontrollen sind unter anderem die Sichtbarkeit, wobei mindestens 10% der Schulranzenfläche mit reflektierendem Material beschichtet sein sollten. Eine wesentliche Rolle spielt auch das Gewicht. Nach der DIN-Norm 58124 ist für einen Erstklässler 1.000 Gramm akzeptabel.

Der Hinweis auf das Gewicht eines jeweiligen Schulranzen sollte auf diesem angegeben sein. Insgesamt darf die Tasche mit Büchern maximal 12% des kindlichen Eigengewichtes betragen. Für einen guten und angenehmen Sitz des auf den Schulter sind gut gepolsterte und mindestens vier Zentimeter breite Tragegurte wichtig. Deswegen müssen sie auch immer die gleiche Länge haben. Dann wird das Gewicht auch gleichmäßig auf den Schulter verteilt. Natürlich sollte man auch die Gurtlänge dem Kind entsprechend anpassen können.

Um Verletzungen vorzubeugen ist darauf zu achten das sich keine scharfen Ecken oder Kanten an dem Schulranzen befinden und eine gewisse Stabilität vorhanden ist. Wenn man diese Kriterien beachtet steht dem Kauf eines angemessenen Schulranzen für ihrem Kind nichts mehr im Wege.

Ein kleiner Tipp noch: lassen Sie die kleinen ABC-Schützen mit auswählen, denn dann wird das gute Stück bestimmt auch viel lieber und natürlich mit ganz ganz viel Stolz getragen. So ist auch ihr Kind für das Lernen in Zukunft gut gerüstet.

Bedruckte Schulranzen

Stetig wachsende Beliebtheit bei Kindern und Jugendlichen, gewinnen bedruckte Schulranzen. Manche sind einfach nur bunt oder gemustert bedruckt, andere werden durch beliebte Zeichentrickfiguren geziert. Die Auswahl ist sehr breitgefächert. Beinahe jedes Kind findet sein Lieblingsmotiv auf einem der Schulranzen die es in sehr vielen verschiedenen Formen gibt. Die Hersteller bieten eine sehr große Auswahl, der unterschiedlichsten Motive an, um jedes Kind unabhängig seines Alters anzusprechen.

Viele Eltern wissen gar nicht mehr, bei der großen Anzahl an Schulranzen für welches Modell sie sich letztlich entscheiden sollen und worauf sie wirklich beim Kauf achten müssen. Oft lassen sie sich in der Wahl vom Geschmack und dem Wunsch des Kindes leiten. Allerdings verfügen auch die bedruckten Ranzen in der Regel über eine anatomische, gesunde Form und sind aus strapazierfähigem Material.

Selbst mit Reflektoren ausgestattete Modelle gibt es. Diese mit einer Zeichentrickfigur bedruckten Ranzen, sind in der Anschaffung meist teurer als die einfach gestalteten. Was zum einen im Aufwand der Verarbeitung als auch an der Vermarktung der Figur begründet liegt. In der Qualität unterscheidet er sich allerdings nicht oder kaum von einem nicht so auffälligem Stück.

Im Grunde ist solch ein bedruckter Ranzen lediglich eine Modeerscheinung, die durch die Anzahl der Nachfrage mehr und mehr in den Vordergrund rückt. Manch ein namhafter Hersteller hat sich im Laufe der Zeit auf die Herstellung besonders bedruckter Modelle spezialisiert und stellt kaum noch unifarbene Schulranzen her. Allerdings ist zu beobachten, je älter ein Kind wird umso sehr wandelt sich der Anspruch.

Designer Schulranzen

Wie bei jedem Produkt welches einer Mode gleicht, ein gewisses Image schafft oder der als Statussymbol dient, ist es nicht erstaunlich, selbst bei Schulranzen ein spezifisches Design zu finden. Als Design Schulranzen kann man verschiedene arten des Designs zählen. Solch ein Stück kann zum Beispiel selber durch Glitzersteinchen oder anderen

Schulranzen oder Schulrucksack in modischem Design

schmückenden Verzierungen, in eigener Herstellung aufgewertet werden oder man nutzt die Möglichkeit ihn von einem Fachmann aufpeppen zu lassen. Dieser Profi verfügt über eine Möglichkeit, verschiedene Motive, die er entweder selber in seinem Produktportfolio anbietet, oder die der Kunde eigens für sich wünscht, auf eine Folie zu drucken und diese dann auf dem Ranzen anzubringen.

Solch einen Print kann man mittlerweile bei vielen Anbietern im Internet finden. Ebenso als Design Ranzen gewertet wird einer, der von einem namhaften Designer hergestellt wurde. Diese Designer bieten in der Regel auch exklusive moderne Bekleidung für Kinder- Jugendliche oder Erwachsene an. Solch ein Designer Stück ist entsprechend teuer in der Anschaffung.

Jugendliche und junge Erwachsene sind die Zielgruppe dieser Hersteller. Denn diese besitzen in der Regel sehr gerne einen Ranzen der sich von Anderen besonders abhebt. Eine Frage des Prestige. In der Form gleichen diese meist eher dem Schulrucksack und besitzen keine feste Form, sondern passen sich im ganzen dem Körper an. Da sie durch diese Verzierungen meist nicht sehr robust sind, sind sie für jüngere Kinder nicht sehr gut geeignet, wenn die Eltern wert auf Langlebigkeit legen.